Zurück zur Übersicht

Pizza Hut: Am Touchscreen-Tisch die Lieblingspizza im Handumdrehen zusammenstellen und ordern.

Die auf Pizza spezialisierte Franchise-Restaurantkette Pizza Hut will einer Studie zufolge den Bestellvorgang für Calzone, Quattro Stagione & Co. in ihren Lokalen völlig digitalisieren. Anstelle auf den Service zu warten, kann der Restaurantbesucher demnach eigenhändig seine Lieblingspizza belegen und in Auftrag geben.

In der Praxis könnte das folgendermaßen aussehen: Der Kunde nimmt an einem der neuen Touchscreen-Tische Platz und verbindet sein Smartphone mit der Tischfläche. Alles Weitere ist kinderleicht und selbsterklärend. Per Fingertipp kann er nun auf dem Display vom Teig bishin zur Soße Zutaten nach Wunsch zu seiner Pizza hinzufügen. Im Anschluss ein letzter Klick und die Bestellung geht direkt beim Pizzabäcker in der Küche ein. Die Wartezeit auf das Essen wird den Gästen dann durch Spiele-Apps auf dem Tisch verkürzt – auch daran wurde gedacht. Ob der Touchscreen-Bestelltisch bald schon Realität wird, bleibt abzuwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *