Zurück zur Übersicht

Connected Fitting Room: US-amerikanische Warenhauskette Kohl’s testet interaktive Umkleidekabinen.

Dem Kunden Service in der Umkleidekabine bieten, das ist das Ziel einer Zusammenarbeit der US-amerikanischen Warenhauskette Kohl’s mit Microsoft und der Unternehmensberatung Accenture. Zukünftig sollen Kleidungsstücke, die ein Kunde in eine Umkleidekabine bei Kohl’s bringt, von einem RFID erkannt und dort realitätsgetreu auf einem Display angezeigt werden. Über ein Touchscreen kann der potenzielle Käufer dann alle relevanten Informationen zu den jeweiligen Kleidungsstücken abrufen, sich die Ware beim Anprobieren in unterschiedlichen Farben und Größen anzeigen sowie sich dazu passende Kleidungsstücke empfehlen lassen. Diese kann er sich anschließend problemlos und in Echtzeit über das Display bei einem Kundenberater ordern und direkt in die Kabine bringen lassen.

Der Connected Fitting Room ist Teil der Filial übergreifenden Multichannel-Strategie von Kohl’s und derzeit noch in der Testphase. Laut Microsoft kann er dazu beitragen, das Kundenerlebnis interaktiver zu gestalten und den Umsatz sowie die Produktivität des Verkaufspersonals zu steigern.

Quelle:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *